Was ist Ayurveda?

Was ist Ayurveda?

Ayurveda ist der älteste überlieferte Wissensschatz über die Natur des Menschen.
Ayurveda wird als Wurzeln der gesamten Naturheilkunde angesehen und bedeutet übersetzt “das Wissen vom Leben“.

Nach der Lehre des Ayurveda sind der menschliche Körper, die Natur und unsere Nahrungsmittel auf die fünf Elemente Äther, Luft, Feuer, Wasser und Erde zurückzuführen.
Sie wirken auf jede einzelne Zelle und jedes Organsystem im Körper ein.

Aus diesen Elementen setzten sich unsere Doshas, auch Lebensenergien oder Wirkprinzipien genannt, welche die individuelle Konstitution des Menschen bilden, zusammen.
Die Doshas Vata, Pitta und Kapha sind für die Steuerung aller körperlichen Abläufe im Organismus verantwortlich.

Vata

heißt übersetzt so viel wie „Wind“ und ist das Bewegungsprinzip und setzt sich aus den Elementen Äther und Luft zusammen.
Es transportiert unsere Nahrung, aktiviert unseren Herzschlag, den Atem, den Kreislauf, das Nervensystem, unser Denken und Handeln.

Gerät die Energie von Vata aus dem Gleichgewicht, so können Symptome wie Schmerzen aller Art, Lähmungen, Trockenheit an Haut und Schleimhäuten, Gelenkschmerzen, Unruhe und Schlaflosigkeit auftreten….

Pitta

heißt übersetzt „Galle“ das Stoffwechselprinzip entsteht aus den Elementen Feuer und Wasser.
Es ist verantwortlich für alle Stoffwechsel- und Verdauungsvorgänge, die Intelligenz und geistigen Fähigkeiten eines Menschen, es reguliert die Körpertemperatur und unser Hunger- und Durstgefühl.

Ist Pitta gestört, entsteht starkes Schwitzen, Sodbrennen, großer Durst, Übersäuerung der Körpergewebe, Sehstörungen, Hautkrankheiten, Stoffwechselschwäche….

Kapha

wird als „Schleim“ übersetzt und bildet sich aus Wasser und Erde und steht für das Prinzip der Stabilität im Organismus.
Kapha verleiht dem Körper Festigkeit, Ruhe, Ausdauer und ist für zuständig für den Wasserhaushalt.

Wird Kapha gestört, entsteht Trägheit, Müdigkeit, Verdauungsschwäche, Frösteln, Herzkrankheiten, Bronchitis, Fettleibigkeit…



Äußere Einflüsse, Menge und Qualität der Nahrungsmittel, Essen zur falschen Zeit,
Stress, emotionale Belastung, Mangel an Ruhe und Körpertraining – das Leben bietet viele Möglichkeiten,
dieses Gleichgewicht ein wenig oder sogar gänzlich aus der Waage zu bringen.

Der Ayurveda schenkt uns die Anleitungen, wie wir diesen ungesunden Weg hinter uns lassen und uns unsere Kraft zurückholen.
Im Zentrum der Lebensenergie steht dabei Agni, das Verdauungsfeuer.
Es steuert die körperliche und mentale Gesundheit und ist verantwortlich für den gesamten Stoffwechsel, den Verdauungs- und Ausscheidungsprozess sowie die Zellerneuerung.
Dieses Verdauungsfeuer ist verantwortlich für unsere Lebensenergie und –länge.